Logo Hausbaublog Hagenburg

Die Bodenplatte wird erstellt

von | Okt 10, 2016 | Rohbau | 0 Kommentare

Nachdem in der letzten Woche der Aushub und die Sauberkeitsschicht erledigt wurden, steht für diese Woche die Erstellung der Bodenplatte und Keller-Außenwände auf dem Programm. Da wir drückendes Wasser haben, werden wir den Keller als Weiße Wanne erstellen lassen. So ist sichergestellt, dass wir nicht irgendwann doch einen feuchten Keller bekommen. Bei Stahlbetonkellern ist es laut unserem Bauleiter vorgeschrieben, eine Sauberkeitsschicht aus Magerbeton zu erstellen. Dies hat den Sinn, dass die Bewehrungsmatten nicht auf der losen Erde liegen und damit einsacken, wenn jemand auf Ihnen steht. Ok, unser Boden war jetzt nicht gerade besonders lose, von daher hätte es rein theoretisch wahrscheinlich auch ohne Magerbetonschicht geklappt, aber so ists doch besser.

 

Fast 600m³ Erde wurden ausgehoben

Insgesamt wurden übrigens fast 600 m³ Erde ausgebuddelt – ca. die Hälfte wurde abgefahren, die andere Hälfte auf dem Grundstück gelagert. Wir sind gespannt, wieviel wir zum Wiederanfüllen benötigen und wieviel Rest dann noch übrig bleibt.
Der Erdaushub war innerhalb nur eines Tages erledigt und die Sauberkeitsschicht wurde am darauffolgenden Dienstag nach dem Feiertag erstellt. Dabei wurde die Einschalung sogar am 03.10. erledigt. Nach dem 04.10. trocknete die Sauberkeitsschicht dann erstmal und Ende letzter Woche wurden die Stahlmatten für die Bewehrung angeliefert – insgesamt fast 4 Tonnen Stahl! Am Wochende begannen die fleissigen Arbeiter dann bereits mit der Verlegung der Matten – hier sind pro Matte 4 Personen notwendig, um diese vernünftig zu bewegen. Heute war Schwiegervater auf der Baustelle und hat sich mit den Arbeitern unterhalten und das Ergebnis begutachtet. Sein Urteil: Es wurde sauber gearbeitet! Auf die Magerbetonschicht kam noch eine Folie und dann in mehreren Schichten die Stahlmatten. Für Übermorgen ist die Erstellung der Bodenplatte geplant. Am Freitag folgen dann die Keller-Außenwände. Diese sind im Betonwerk vorgefertigt und werden vor Ort dann aufgestellt und mit Beton verfüllt. Zusätzlich werden die Fugen speziell verschlossen, um die absolute Wasserdichtigkeit herzustellen.

Weiße Wanne wird durch Labor vor Ort zertifiziert

Die Firma Quinting wird mit einem mobilen Labor vor Ort sein, um die Qualität und exakte Zusammensetzung des Betons zu analysieren und im Anschluss dann die Weiße Wanne und 100%ige Wasserdichtigkeit zu zertifizieren.
Um diesen engen Zeitplan zu realisieren mussten neben den Firmen Biermann und Quinting auch die Spezialtransporte für die Betonelemente und der Kranwagen organisiert werden. Man kann sich leicht vorstellen, dass bei den Dimensionen diese Kranwagen auch nicht mal eben rumstehen und auf Abruf verfügbar sind, sondern entsprechend im Voraus disponiert werden müssen. Dies hat unser Bauleiter aber sehr gut organisiert.
Für die nächste Woche ist dann bereits Firma Volkmer mit dem Mauern der Kellerinnenwände beauftragt, so dass hoffentlich spätestens Anfang der übernächsten Woche die Kellerdecke gesetzt werden kann. Damit ist der Zeitplan, bis Anfang November das Erdgeschoss stehen zu haben zumindest nicht ganz unrealistisch und das Richtfest weiterhin für Mitte bis Ende November geplant.

Ich werde in den nächsten Tagen die Bildergallerie um die spannenden Fotos vom Gießen der Bodenplatte, Aufstellen, betonieren und Mauern der Kellerwände und setzen der Kellerdecke ergänzen sowie weitere Updates hinzufügen.

Update 12.10.2016

Heute ist planungsgemäß die Bodenplatte gegossen wurden und die Firma Quinting war ebenfalls bereits vor Ort, um die Dichtungsbänder im Bereich der Anschlussfuge fachmännisch einzubauen. Die Bodenplatte selbst wurde von der Firma Biermann gegossen und hat nun bis Freitag Zeit zu trocknen, denn am Freitag kommen die Betonelemente für die Kelleraußenwände mit Schwertransporter & Kranwagen. Ich bin sehr gespannt auf das Ergebnis – so langsam wird es greifbar 🙂

Countdown bis zum Einzug:

If custom countdown is giving an error you may need to enable javascript - please visit Support Center for support.